Ausstellungen Dienstag 23.10.2018 - Kunstmuseum Basel (beim Brunnen), Basel

«Es war einmal beim Kunstmuseum»

Zur Skandalgeschichte eines Basler Gassenzimmers 1992-1993/ 2018

© © Pascal Trudon, 1992-1993 / 1994
Ein Projekt von Pascal Trudon. 25 Jahre nach seinem Verschwinden taucht das zweite Basler Gassenzimmer an seinem ursprünglichen Standort neben dem Zschokke-Brunnen wieder auf: Als temporäres Bild schiebt sich die Baracke in den nach höchsten ästhetischen Ansprüchen gestalteten Basler Stadtraum. Im abgedunkelten Inneren erscheinen Porträts der Süchtigen, die das Gassenzimmer nutzten, neben Aufnahmen der „Bürger von Calais“, Auguste Rodins sockellosen Denkmal im Innenhof des Kunstmuseums. Die temporäre Installation versucht einen Brückenschlag, wie er anfangs der 1990er-Jahre gründlich misslang: Hatten Anwohner, Gewerbetreibende wie auch Entscheidungsträger des Kunstmuseums defensiv auf die Nachbarschaft des Gassenzimmers reagiert, bietet es jetzt eine produktive Herausforderung: Akustisch mit Zitaten aus der Weltliteratur unterlegt, fragen die Bilder nach Sucht und Sehnsucht heute. So begibt sich die Installation auf das Spielfeld zwischen rationaler Politik und kulturellem Handeln. „Es war einmal beim Kunstmuseum“ schafft einen Ort der Reflexion über das brisante Verhältnis zwischen Ausgrenzung und Solidarität: Was bedeutet Humanismus heute, wenn Gesellschaften ihre labilsten Mitglieder an die Peripherie der Stadt verweisen? Kann die Kunst ein Feld sein, das sich erfolgreich gegen Lebensmüdigkeit und Zwangshandlungen auflehnt?

http://www.eswareinmal-beimkunstmuseum.ch

Wann

23.10.2018, 11:00 - 18:00 Uhr

Weitere Termine

Wo

Kunstmuseum Basel (beim Brunnen), Basel

Veranstaltungsort

Kunstmuseum Basel (beim Brunnen)

St. Alban-Graben 16

4010 Basel

Homepage

Telefon: (061) 206 62 62

E-Mail senden

Veranstaltung erfassen

jetzt erfassen